VELOWeek statt Fahrradfestivals

  • 01/06/2020

Velokonzept plant „Corona-immune“ Fahrradwoche

 

Aufgrund des bis zum 31. August ausgeweiteten Verbots von Großveranstaltungen muss nach den VELO Fahrradfestivals in Berlin und Hamburg auch das 5-jährige Jubiläum der VELOFrankfurt abgesagt werden. Als alternatives Angebot für Aussteller und Radfans veranstalten die Berliner Agentur Velokonzept und die jeweiligen Partner vom 15. bis 21. Juni 2020 erstmalig eine virtuelle VELOWeek an allen drei Standorten.

 

Erlebnismesse in Frankfurt findet im nächsten Jahr statt

 

Die Frankfurter Messe & Event GmbH, Veranstalterin und Velokonzept-Partnerin des Festivals in der Mainmetropole, bedauert die Absage: „Gerne hätten wir die 5. Ausgabe unserer Fahrradmesse in der Junisonne und mit Blick auf fröhliche Testfahrer*innen in und um die Eissporthalle gefeiert.“ Eine Verschiebung der VELOFrankfurt auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr wurde geprüft, ist jedoch seitens des Veranstaltungsorts nicht möglich. Nun findet die Jubiläumsausgabe der VELOFrankfurt im kommenden Jahr vom 12. bis 13. Juni 2021 statt.

 

Experimentierfreudig: die 1. virtuelle VELOWeek

 

Seit Anbeginn stehen die VELO Festivals für das direkte Gespräch, persönliche Erlebnisse und die tolle Fahrradatmosphäre zwischen Messestand, Test Track, Programmbühne und Coffee Bike. Aber auch und gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist das Thema Fahrrad wichtiger denn je, als Verkehrsmittel mit ausreichend Distanz und als Symbol für Freiheit.

 

„Deshalb möchten wir unsere treuen Aussteller*innen und Radfans auch im Corona-Jahr 2020 nicht alleine lassen“ erklärt Katja Richarz, Velokonzept-Projektleiterin für Berlin und Frankfurt, die Beweggründe für den neuen, kreativen Weg. Erstmalig soll vom 15.-21. Juni 2020 mit der VELOWeek eine vielseitige Informations- und Dialogplattform rund um das Lieblingsthema Fahrrad geboten werden, um Aussteller*innen, Radfahrende und Presse auch abseits des Messegeschehens zusammenzubringen. Die genaue Ausarbeitung der VELOWeek erfolgt in enger Absprache zwischen allen Partner*innen und unter Einbeziehung der Aussteller*innen und Besucher*innen – so laufen aktuell Umfragen zu gewünschten Themen und Beteiligungsformen.

 

Geplant sind bisher u.a. ein virtueller Messerundgang, Produktvorstellungen, eine TestMap, Expert*inneninterviews und –talks sowie Artikel zu den Fahrradtrends und –innovationen. Veröffentlicht wird während der VELOWeek über alle Kanäle der Festivals: in den sozialen Medien und Newslettern sowie auf den Webseiten der Events, über einen neuen VELO-Fan-Browser, in Sonderveröffentlichungen in den Zeitungen der Veranstalter*innen bzw. Medienpartner*innen sowie in speziellen Radioformaten. 

Die Veröffentlichung des VELOWeek Programms ist für Anfang Juni geplant. www.velokonzept.de

Bild: Sebastian Hofer