Ulrike Saade zur „Wegbereiterin des Jahres“ gekürt

  • 29/06/2022

Der Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) zeichnete die Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der Berliner Fahrradagentur Velokonzept am 23. Juni 2022 für ihre erfolgreiche Unternehmensnachfolge mit dem „she succeeds award“ aus.

Unter der Schirmherrschaft und mit einer Grußbotschaft von Dr. Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, wurden im Rahmen der VdU-Jahresversammlung in München die Gewinner:innen des „she succeeds awards 2022“ verkündet. Die Jury hatte aus den rund 50 Nominierten eine Wegbereiterin sowie zwei außergewöhnliche Unternehmensnachfolgerinnen ausgewählt.

Ulrike Saade, die mit der Gründung von Velokonzept zur Jahrtausendwende die Dienstleistungsagentur in der Fahrradbranche etablierte, überzeugte mit einem wohldurchdachten Übergabekonzept und wurde zur „Wegbereiterin des Jahres“ gekürt. „Ich freue mich, dass ich für meine Arbeit mit Velokonzept diese renommierte Auszeichnung bekomme, weil es mir ein großes Anliegen ist, Radfahren in der Mitte der Gesellschaft zu verankern und zu sehen, dass diese Aufgabe weitergedacht wird“ so die Preisträgerin.

Zwanzig Jahre nach der Gründung ihrer Agentur holte sich die Unternehmerin mit Hille Bekic und Isabell Eberlein zwei starke Partnerinnen als gleichberechtigte geschäftsführende Gesellschafterinnen an Bord und läutete damit einen Generationswechsel ein. Im Zuge des Übergabe- und Veränderungsprozesses ermöglichte sie eine Neuaufstellung im Zeichen der Nachfolgerinnen, ohne dabei vorhandene Geschäftsmodelle, Projekte und Kontakte der Firma aus den Augen zu verlieren. „Hille Bekic und Isabell Eberlein haben durch ihre neuen Ideen einen frischen Wind ins Unternehmen mitgebracht und es zukunftsfähig gemacht“, so Ulrike Saade.

Der Nachfolgeprozess wurde in Zusammenarbeit mit den Nachfolgerinnen und dem bestehenden Team in regelmäßigen Meetings erarbeitet. Zudem wurde für die zukünftige Form der Zusammenarbeit unter den Leitlinien der Soziokratie ein verantwortliches, gemeinwohlorientiertes und nachhaltiges Wirtschaften in der Satzung festgelegt, welches die Unternehmenswerte widerspiegelt.

Die Wegbereiterin Ulrike Saade

Seit über 40 Jahren brennt Ulrike Saade für die Mobilitätswende – mit dem besonderen Fokus auf die Fahrradkultur. In verschiedenen Funktionen für die Fahrradbranche aktiv, darunter als Initiatorin eines Fahrradfachgeschäfts und des Fachhandelsverbandes VSF, wollte Saade immer mit guten Produkten und gutem Service eine gute Radmobilität ermöglichen – als Alternative zum vorherrschenden Autoverkehr. 1996 gründet Ulrike Saade als überzeugte Netzwerkerin die Denkfabrik BIKEBRAINPOOL, im Jahr 2000 die Agentur Velokonzept.

Mittlerweile hat Ulrike Saade viele Aufgabenbereiche an ihre Nachfolgerinnen übertragen und wird 2025 endgültig aus dem Unternehmen ausscheiden.

Über Velokonzept

Die Velokonzept GmbH ist die Dienstleistungsagentur in der Fahrradbranche. Als Schnittstelle zwischen Industrie und Handel, Politik und Verwaltung, Verbänden, Tourismus, Messen und schließlich den Radfahrenden selbst, plant und organisiert Velokonzept Fahrradmessen und -kongresse, setzt Kampagnen in die Tat um und ist aktive Partnerin für Institutionen, wenn es um die Themen Radfahren und emissionsfreie urbane Mobilität sowie Intermodalität geht.