Faltbarer Fahrradträger beflügelt Bike Fans auf Reisen

  • 15/08/2020

ATERA GENIO PRO mit klugem Design für maximale Freude und sicheres Handling

Während der „Genio Pro“ von Atera zusammengefaltet mit nur einem Handgriff problemlos auf der Anhängerkupplung platziert wird, kann sein Besitzer sicher sein, dass die edle, integrierte Klarglas- Rück-Beleuchtung des Fahrradträgers gut geschützt ist. Dadurch ist auch sichergestellt, dass er sich bei der Montage weder Kleidung noch Hände schmutzig macht. Hat man den Träger auf die Kupplung gesetzt, kann man sich erst mal einen Moment ausruhen und auf den ganz persönlichen Lamborghini-Tür-Moment freuen: Ein Knopfdruck genügt und der „Genio Pro“ entfaltet elegant seine beiden Flügel und damit sein gesamtes Fassungsvermögen. Auf den 124 cm breiten Radschienen finden serienmäßig zwei Räder mit bis zu 30,0 kg Platz, zusätzlich kann man den Träger für ein drittes Bike erweitern und das ganz ohne Werkzeug, denn die zusätzliche Erweiterungsschiene wird einfach eingeschoben und mit zwei Handschrauben auf der Rückseite fixiert.

Beim Entfalten der Wing Folding Base (Trägerbasis mit Reifenschienen) drehen sich die seitlichen Flügel, während sie auseinanderklappen, um 90 Grad nach außen. Die exakte Verarbeitung und die hochwertigen Materialien erlauben, dass der Vorgang des Auseinander- und Zusammenfaltens endlos oft wiederholt werden kann.

Durch das innovative „Plug & Drive“-System findet der Träger von selbst seine Position. Der Träger wird locker auf die Anhängerkupplung gesetzt und er hält bereits von selbst, dann kann er in Ruhe parallel zum Fahrzeug ausgerichtet und mit dem Sicherheitsspannhebel verriegelt werden, diesen muss man einfach nur herunterdrücken und fertig. Zur Demontage des Trägers genügt das Lösen des Schnellverschlusses und der „Genio Pro“ lässt sich, aufgrund seines kleinen Packmaßes, einfach abnehmen und in Kofferraum oder Garage verstauen.

Ein weiteres Feature des „Genio Pro“ ist sein Zwei-Stufen-Abklappmechanismus, dieser erlaubt es auch bei Fahrzeugen mit großen Heckklappen (Vans, Transporter, etc.) die Heckklappe zu öffnen: Der Träger duckt sich samt Fahrrädern vornehm weg.

Kenner von Atera Heckträgern werden alle gewohnten Komfort-Extras auch im GENIO PRO wiederfinden. Freilich geeignet für intensive Nutzung. Dazu gehört natürlich das Pump Fix System mit integrierter Frame Protection zur bombensicheren Befestigung von Rahmen zwischen 25 und 80 Millimetern Stärke. Innenliegende Stahlbänder sorgen dabei für verlässlichen Halt, die witterungsbeständige Gummiummantelung schützt den Lack. Abstandshalter verhindern, dass die Fahrräder aneinanderstoßen.

Edles Design aus deutscher Ingenieursfeder muss auch lange halten. Atera folgt seinem Grundsatz mit dem „Genio Pro“ konsequent. So übertreffen sämtliche Bauteile die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheit und Materialbeschaffenheit bei Weitem. Witterung und Schmutz können der Funktionsfähigkeit des Trägers ebenso wenig anhaben wie dem matt eloxierten Aluminium, den verwendeten Kunststoffen und Gummis.
Und weil moderne Fahrräder und E-Bikes immer kostspieliger werden, zeichnet sich der GENIO PRO neben der TÜV-geprüften Sicherheit während der Fahrt auch durch seine zweifache Diebstahlsicherung aus. Träger und Bikes werden jeweils separat abgesperrt. www.atera.de